Word-Kurztipp: geschütztes Leerzeichen

Was mich stört: Wenn Zahlenangaben (wie etwa 50 Millionen EUR, 5 000 Fans, 50 000 V) in Texten zerfallen. Das muss nicht sein, mit nur 50 Cent Grips im Kopf ließe sich das vermeiden. Dabei müsste der Schreiber nur 1 Mal innehalten, 0,5 Sekunden vielleicht, und über die Verwendung von geschützten Leerzeichen nachdenken. Denn Texte sind in EDV-Zeiten nicht statisch – das Layout ganzer Texte wird geändert oder Textteile werden überarbeitet, umgestellt, neu zusammengefügt, und schon verlieren Zahlen ihr Bezugswort, da es auf die nächste Zeile abrutscht.

In Microsoft Word ist ein geschütztes Leerzeichen schnell erzeugt: mit Strg+Umschalt+Leertaste. Wichtig ist natürlich, dass ich alle Zeichen des Textes sehe. Also nicht so:


Sondern so:


Und ein geschütztes Leerzeichen wird in Word am Bildschirm wie ein Gradzeichen dargestellt:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.