Word-Kurztipp: bedingte Trennstriche löschen

Mitunter erhalten wir ÜbersetzerInnen Word-Dokumente, die bedingte Trennstriche (als Überbleibsel aus einem automatischen oder manuellen Silbentrennlauf) enthalten. Wenn die Ansichtsoptionen entsprechend eingestellt sind, werden sie am Bildschirm so angezeigt:  ¬  .
Als Vorbereitung für die Übersetzung eines solchen Dokuments mit einem CAT-Tool sollten diese bedingten Trennstriche unbedingt gelöscht werden, da sie in einem Translation Memory nichts zu suchen haben. Dasselbe gilt für die Vorbereitung von Dokumenten für das Alignment.
Das Löschen von bedingten Trennstrichen ist ganz einfach:

  1. Die Suchen-und-Ersetzen-Funktion aufrufen (am schnellsten über Strg+H).
  2. im Feld Suchen nach: einen Zirkumflex und direkt danach einen Bindestrich („^-“) eingeben (in der Grafik mit einem roten Kreis gekennzeichnet).
  3. Im Feld Ersetzen durch: nichts eingeben bzw. dort eventuell vorhandenen Text löschen (in der Grafik mit einem roten Quadrat gekennzeichnet).
  4. Die Schaltfläche Alle ersetzen drücken.
  5. Fertig!

Die übrigen Suchoptionen sollten dabei alle deaktiviert sein, und es soll natürlich das gesamte Dokument durchsucht werden.

PS:

Bedingte Trennstriche einfügen ist auch ganz leicht: Strg + Bindestrich.

3 Kommentare

  1. Anonym

    Hallo,
    vielen lieben Dank! Ich arbeite in einem Büro und habe verzweifelt versucht eine Word-Tabelle in eine Excel-Mappe einzupflegen. Nur aufgrund der bedingten Trennstriche hatte sich die Formatierung immer wieder verschoben! Erst nachdem ich die Übeltäter mit dem Steuerzeichen aufgedeckt habe konnte ich sie mit deinem Tipp löschen und nach einer Stunde Suche ist nun die Tabelle perfekt. Danke!!
    Liebe Grüße, Marina

    Antworten
  2. LJ

    Bitte, gern geschehen!

    Antworten
  3. Anonym

    DANKE für diesen Tipp. Ich bin Autorin und bereite eines meiner Bücher als e-book vor. Von pdf über ein OCR-Programm in Word. Habe schon Stunden damit verbracht die bedingten Trennstriche manuell zu löschen.
    Endlich geht alles blitzschnell. Sie haben mir sehr viel Arbeit erspart.
    Viele Grüße
    E.H. Radinger

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.