Tipps zu Google+

Google hat gestern sein soziales Netzwerk Google+ aus dem Stadium des geschlossenen Feldversuchs in die Betaphase entlassen. Das bedeutet, dass jetzt für die Registrierung bei Google+ keine Einladungen mehr nötig sind – es reicht ein Google-Konto. Für alle Neugierigen hier ein paar Links und Hinweise, die den Google+-Einstieg erleichtern sollen:

  • Der Google+ Leitfaden [https://plus.google.com/photos/100633468850404556785/albums/5633719498562352257]: ein erster Überblick über die Funktionsweise von Google+ als „Diaschau“
  • Google+: Mit 6 Schritten zur Privatsphäre: Kurzanleitung
  • Text in Google+-Beiträgen formatieren:
    • Um etwas fett zu formatieren, fügt man links und rechts von dem fett zu formatierenden Textteil ein Sternchen (*) ein.
    • Möchte man Text kursiv formatieren, nutzt man als öffnendes und schließendes Formatierungszeichen einen Unterstrich (_).
    • Um etwas durchstreichen durchzustreichen, setzt man vor und nach dem durchzustreichenden Textteil einen Bindestrich (-).

    Im Gegensatz zu Facebook lassen sich Beiträge bei Google+ übrigens auch nachträglich noch korrigieren.

  • Interessante Google+-Beiträge archivieren:
    Manche Google+-Beiträge möchte ich archivieren, weil sie mir „für später“ nützlich erscheinen. Zur Archivierung dieser Beiträge habe ich einen eigenen Kreis (mit dem passenden Namen „Archiv“) erstellt. Mit diesem „Archiv“ teile ich interessante Beiträge. Mein „Archiv“ kann ich dann jederzeit im „Stream“ in der linken Spalte unter Google+ aufrufen (sozusagen eine interne Archivivierung).
    Der Kreis für die Archivierung kann leer bleiben. Praktisch finde ich aber auch die Lösung, diesem Kreis meine Evernote-Mailadresse als Person hinzuzufügen. Alle zu archivierenden Google+-Beiträge landen so automatisch per E-Mail als Notiz in meinem Evernote-Archiv (externe Archivierung).
  • Themen-Special Tipps und Tools zu Google+ auf heise.de: Browsererweiterungen zur effizienten Nutzung von Google+ (leider fast alle für Google Chrome)
  • 40 Google Plus Tips for Newbies (auf Englisch) (Link http://www.marketingprofessor.com/social-marketing/40-google-plus-tips-for-newbies/ erloschen)

Nachtrag vom 28.09.2011: Gute Hinweise zur Strategie, wie man sich als neuer Nutzer auf Google+ präsentieren sollte, um in der Masse nicht unterzugehen, bietet +Anatol Stefanowitsch in seinem Beitrag An die „Neuen“ auf Google Plus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.