Linguee in neuem Gewand

Seit kurzem präsentiert sich Linguee in neuem Design und mit neuen Funktionen. Für Übersetzer*innen besonders interessant erscheint mir der Wikipedia-Auszug – dazu weiter unten mehr.

Die Benutzeroberfläche umfasst unter dem Suchfeld je nach Suchergebnis mehrere Bereiche: das Wörterbuch, einen Wikipedia-Auszug und Satzpaare aus externen Quellen. Der folgende Screenshot zeigt die neue mobile Ansicht, bei der zu Veranschaulichungszwecken alle Bereiche bis auf die externen deutschen Quellen „zugeklappt“ wurden:

Das Linguee-Wörterbuch

Bei der Eingabe eines Suchausdrucks ist die Autovervollständigungs- und Autokorrekturfunktion von Linguee aktiv. Bereits nach der Eingabe des ersten Buchstabens klappt der Wörterbuchbereich auf.

Linguee-Auszug aus Wikipedia

Falls Wikipedia den Suchausdruck führt, erscheint unter dem Wörterbuchbereich ein Ausschnitt aus den beiden Wikipedias der jeweiligen Suchsprachen (im Folgenden bleiben wir der Einfachheit halber bei Deutsch und Englisch). Allerdings wird die Wikipedia-Anzeige unterdrückt, wenn weder in der deutschen noch der englischen Wikipedia ein Artikel mit einem Titel existiert, der exakt dem Suchausdruck entspricht. Das folgende Beispiel mit der Suche nach den Synonymen „Hirschzunge“, „Hirschzungenfarn“ und „Asplenium scolopendrium“ verdeutlicht dies:

Hirschzunge

Nur Wörterbuch, kein Wikipedia-Auszug:

Hirschzungenfarn

Wörterbuch und Wikipedia-Auszug:

Asplenium scolopendrium

Kein Wörterbuch, aber Wikipedia-Auszug:

Der Linguee-Auszug aus der Wikipedia ähnelt dem Manypedia-Ansatz, den ich in meinem Blog-Artikel Manypedia revisited ausführlich beschrieben habe. Ich persönlich finde die Wikipedia-Auszüge eine Bereicherung für Linguee, wenn auch bei terminologischen Spezialsuchaufgaben (z.B. der Suche nach botanischen Fachausdrücken) Manypedia die Nase vorn hat, da sie nicht nur einen Wikipedia-Anriss bietet, sondern die Artikel aus beiden Wikipedias in der Gesamtschau parallel darstellt.

Beispielsatzsammlung aus externen Quellen

Das bisherige Kernstück Linguees, die Sammlung übersetzter Beispielsätze aus dem Internet mit dem jeweiligen Suchausdruck, ist natürlich erhalten geblieben. Die neue Benutzeroberfläche bietet jedoch die Möglichkeit, nach Sprachrichtung zu filtern. Wen beispielsweise der Suchausdruck „market“ vorrangig in deutschen Texten interessiert, der sieht unter „Externe ungeprüfte Quellen (Deutsch)“ nach und blendet die englischen Treffer aus:

Persönliches Fazit

Die aktuelle Linguee-Weiterentwicklung ist angesichts der Möglichkeiten zur Differenzierung der Sprachrichtung bei der Ergebnisanzeige ein Schritt in die richtige Richtung. Professionelle Übersetzer*innen wissen jedoch natürlich, dass bei der Nutzung der Beispielsatzsammlung weiterhin Vorsicht geboten ist – die Beispielsätze können gute Anregungen enthalten, sie sind aber oftmals erst noch anhand anderer Quellen zu verifizieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.