Firefox 4

Am 22. März 2011 ist Firefox 4 erschienen. Dieser Browser bietet nützliche Neuerungen, von denen mich drei besonders überzeugt haben: die Synchronisationsfunktion, die kleinen App-Tabs und die Möglichkeit der Gruppierung von Tabs (auch als „Panorama“ bezeichnet).

Sync

In Firefox 4 ist „Sync“ eingebaut. Mit dieser Synchronisationsfunktion lassen sich Lesezeichen, Passwörter, Firefox-Einstellungen, die Browser-Chronik und die aktuell geöffneten Tabs synchronisieren. Dazu muss ein kostenloses Sync-Konto eingerichtet werden, an dem der Nutzer dann seine verschiedenen Geräte, auf denen Firefox läuft, anmeldet. So kann er seinen Browser auf PC, Laptop und Handy synchron halten.
Mozilla versichert in seinen Firefox Sync Terms of Service, dass die Daten bei der Benutzung von Mozilla-Software (in diesem Fall also Firefox) verschlüsselt werden und dass der Nutzer seine auf den Firefox-Sync-Servern abgelegten Daten jederzeit löschen kann. Angaben zur Schlüsselstärke enthalten die Nutzungsbedingungen jedoch nicht.
Wem die Speicherung seiner Passwörter bei diesen dürftigen Verschlüsselungsangaben zu heikel ist, der kann die Synchronisierung der Passwörter auch deaktivieren und beispielsweise nur seine Lesezeichen und offenen Tabs synchronisieren lassen.

App-Tabs

Oft benötigte Tabs lassen sich in der Tab-Leiste fest verankern (Rechtsklick auf den gewünschten Tab und „Als App-Tab anpinnen“ wählen). Das spart Platz in horizontaler Richtung (im Bild die zwei Tabs direkt neben der Firefox-Schaltfläche):
apptabsDie Browser-Tabs befinden sich bei Firefox 4 übrigens jetzt standardmäßig ganz oben, also über der Adresszeile. Wenn die überflüssige Menüleiste ausgeblendet wird, spart das Platz in vertikaler Richtung.
Wem das aber nicht gefällt, der kann „Tabs oben“ über Ansicht > Symbolleisten auch wieder abwählen.

Gruppierung von Tabs

panoramaWer wie ich oft eine Vielzahl von Tabs gleichzeitig geöffnet hat, wird die neue Möglichkeit der Gruppierung von Tabs zu schätzen wissen. Nur die Tabs der aktuellen Gruppe sind dann sichtbar. Eine andere Gruppe kann der Nutzer über die „Tabs gruppieren“-Schaltfläche (nebenstehend abgebildet) auswählen. Die Zuweisung von Tabs zu einer Gruppe erfolgt durch einen Rechtsklick auf den gewünschten Tab und die Auswahl des Befehls „Verschieben in Gruppe“.

Lest die „Bedienungsanleitung“!

Die beschriebenen Funktionen sind meine persönlichen Lieblingsinnovationen. Firefox 4 bietet aber natürlich noch mehr – ein Blick auf die Seite Funktionen von Firefox lohnt sich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.